Amblyseius callunae

From Species-ID
Jump to: navigation, search
Notice: This page is derived from the original publication listed below, whose author(s) should always be credited. Further contributors may edit and improve the content of this page and, consequently, need to be credited as well (see page history). Any assessment of factual correctness requires a careful review of the original article as well as of subsequent contributions.

If you are uncertain whether your planned contribution is correct or not, we suggest that you use the associated discussion page instead of editing the page directly.

This page should be cited as follows (rationale):
Willmann, C. (1952) Die Milbenfauna der Nordseeinsel Wangerooge. Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven 1 : 149 – 149, doi. Versioned wiki page: 2014-07-16, version 61240, https://species-id.net/w/index.php?title=Amblyseius_callunae&oldid=61240 , contributors (alphabetical order): PlaziBot.

Citation formats to copy and paste

BibTeX:

@article{Willmann1952VeröffentlichungendesInstitutsfürMeeresforschungBremerhaven1,
author = {Willmann, C.},
journal = {Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven},
title = {Die Milbenfauna der Nordseeinsel Wangerooge},
year = {1952},
volume = {1},
issue = {},
pages = {149 -- 149},
doi = {TODO},
url = {http://unknown},
note = {Versioned wiki page: 2014-07-16, version 61240, https://species-id.net/w/index.php?title=Amblyseius_callunae&oldid=61240 , contributors (alphabetical order): PlaziBot.}

}

RIS/ Endnote:

TY - JOUR
T1 - Die Milbenfauna der Nordseeinsel Wangerooge
A1 - Willmann, C.
Y1 - 1952
JF - Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven
JA -
VL - 1
IS -
UR - http://dx.doi.org/TODO
SP - 149
EP - 149
PB -
M1 - Versioned wiki page: 2014-07-16, version 61240, https://species-id.net/w/index.php?title=Amblyseius_callunae&oldid=61240 , contributors (alphabetical order): PlaziBot.

M3 - doi:TODO

Wikipedia/ Citizendium:

<ref name="Willmann1952Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven1">{{Citation
| author = Willmann, C.
| title = Die Milbenfauna der Nordseeinsel Wangerooge
| journal = Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven
| year = 1952
| volume = 1
| issue =
| pages = 149 -- 149
| pmid =
| publisher =
| doi = TODO
| url = http://unknown
| pmc =
| accessdate = 2020-11-12

}} Versioned wiki page: 2014-07-16, version 61240, https://species-id.net/w/index.php?title=Amblyseius_callunae&oldid=61240 , contributors (alphabetical order): PlaziBot.</ref>

See also the citation download page at the journal.


Taxonavigation

Ordo: Mesostigmata
Familia: Phytoseiidae
Genus: Amblyseius

Name

Amblyseius callunae Willmann, C., 1952Wikispecies linkPensoft Profile

  • Amblyseius callunae Willmann, C., 1952, Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven 1: 149-149.

Discussion

Man koennte auf den Gedanken kommen, dieses Tier wegen seiner kurzen Schulterhaare und der ziemlich kurzen Endborsten in das Subgenus Seiopsis zu stellen, es ist aber an Genu, Tibia und Tarsus von Bein IV je eine staerkere und laengere Borste vorhanden, die bei Seiopsis vollstaendig fehlen sollen. Ferner schreibt Berlese (1923, S. 256): "Robustiores et melius chitinei quam species gen. Amblyseius s. s." Auch dieses Merkmal trifft fuer die neue Art nicht zu. Ich reihe das Tier also, wenn auch mit gewissen Bedenken, in die Gattung Amblyseius ein. Eine sichere Entscheidung wird sich erst treffen lassen, wenn auch die zugehoerigen Maennchen gefunden worden sind.

Description

Groesse: Weibchen 375 y lang, 225 y breit. Schulterborsten laenger als die uebrigen Haare des vorderen Rueckens, sie ueberragen aber nicht den Seitenrand des Koerpers (Abb. 6a). Die Pili laterales sind 53 y lang, die Pili posteriores 67 y und die Pili adanales 47 y, waehrend diese Borsten bei A. obtusus vergleichsweise 90, 270, 150 y lang sind. In denselben Verhaeltnissen bewegen sich bei den beiden Arten die langen Borsten auf den Beinen IV (die Zahlen fuer A. obtusus in Klammern gesetzt). Sie messen auf dem Genu 47 y (105 y),'auf der Tibia 33 y (90 y) und auf dem Tarsus 67 y (60 y). Nur die Borste auf dem Tarsus (Basitarsus) ist bei dieser Species auffaellig lang und kraeftig, und gerade das soll bei Seiopsis nicht der Fall sein. Ventralseite (Abb. 6b): Das Sternale ist fast ebenso breit wie lang, es traegt drei Paar Haare. Die Metasternalhaare stehen auf kleinen Plaettchen. Das Genitale ist ziemlich breit, hinten gerade abgeschnitten. Zwischen ihm und dem Ventrianale sehen wir eine Chitinlinie und ein Paar Borsten. Bei den uebrigen Amblyseius-Arten schliesst das Ventrianale unmittelbar an das Genitalschild an. Der Seitenrand des Ventrianale ist etwas eingebuchtet. Das Schild traegt, wie ueblich, vier Paar Borsten. Daneben sehen wir jederseits zwei kleine Haerchen und die beiden langen Adanalhaare. Die Peritrematalia umschliessen mit einer stumpf abgeschnittenen Verlaengerung die Coxae IV. Die Inguinalplaettchen sind laenglich-oval.

Diagnosis

Differenzialdiagnose: A. callunae unterscheidet sich von den anderen Arten der Gattung durch die kurzen, nach hinten gerichteten Schulterhaare, die den Seitenrand nicht ueberragen, und durch die ebenfalls im Verhaeltnis zu den anderen Arten viel kuerzeren Borsten auf dem hinteren Ruecken und neben dem Ventrianale. Auch die Borsten auf Genu und Tibia IV sind kuerzer als bei den Vergleichsarten der Gattung, nur die kraeftige Borste auf dem Basitarsus uebertrifft etwas die entsprechende Borste der Vergleichsart.

Materials Examined

Germany Heide westlich des Friedhofes Carl Willmann

Taxon Treatment

  • Willmann, C.; 1952: Die Milbenfauna der Nordseeinsel Wangerooge, Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven 1: 149-149. doi
Link to Plazi.org

This treatment was originally uploaded by Plazi, compare this treatment on Plazi. Unless this treatment has been substantially changed on Species-ID, Plazi requests to maintain a link back to the original repository.

No known copyright restrictions apply on this formal expression of scientific knowledge. See Agosti, D., Egloff, W., 2009. Taxonomic information exchange and copyright: the Plazi approach. BMC Research Notes 2009, 2:53 for details.